RSS

Archiv für den Monat Februar 2015

Tageswitz: Sogenanntes Gericht versendet Schreiben mit „maschineller Beglaubigung“

Das Vaterland stirbt – und keiner Kondoliert – es scheint allen egal zu sein.
Tag für Tag werden deutsche Menschen mit der Lügenflut überschwemmt, von Hochfinanz, Judentum, und Antigermanisten – Germanien soll sterben. Oder zu mindest- in ewiger Sklaverei gehalten werden.

News Top-Aktuell

Tageswitz - Sogenanntes Gericht versendet Schreiben mit maschineller Beglaubigung

Tageswitz? Oder vielleicht doch kein Witz? Wir sind ja mittlerweile so einiges gewöhnt, doch was uns jetzt zugesandt wurde, das war selbst uns neu!

Ein Gericht in Karlsruhe versendet Schreiben, die durch „maschinelle Bearbeitung beglaubigt und ohne Unterschrift gültig sind“, bzw. sein sollen (siehe Bild):

Sogenanntes Gericht versendet Schreiben mit maschineller Beglaubigung

Dieses Werk übersandte uns einer unserer freundlichen Leser.

Selbstverständlich fehlt es wie immer an jeglicher rechtskonformer Unterschrift eines Richters oder überhaupt irgendeiner Person.

Erst recht fehlt die Unterschrift eines gesetzlichen Richters, der an einem staatlichen Gericht tätig ist, denn wie wir ja mittlerweile wissen, kann man nach sowas hierzulande bis zum Sankt Nimmerleinstag suchen, ohne jemals fündig zu werden, da es hierzulande weder staatliche Gerichte, noch gesetzliche Richter gibt.

Dass man allerdings Schreiben versendet, die „maschinell beglaubigt“ sein sollen, ist der bisherige Gipfel der Lächerlichkeit und auch der Unverfrorenheit.

Wie kann eine Maschine etwas beglaubigen??? Ach ja! Eine Maschine kann nichts beglaubigen. Das können immer…

Ursprünglichen Post anzeigen 35 weitere Wörter

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Samstag, Februar 21, 2015 in Allgemeines

 

Der Staatsangehörigkeitsausweis- und Preußen-Blödsinn

News Top-Aktuell

Der Preußen-Blödsinn

Seit einiger Zeit geistert der Unsinn durch ´s Netz, dass man sich einen Staatsangehörigkeitsausweis des „Freistaates Preußen“ zulegen könne.

Verkündet wird der Blödsinn auch über Youtube-Videos, in welchen zum Beispiel ein gewisser Herr Oberüber auftritt.

Man unterstehe dann nicht mehr den Behörden der BRD-GmbH, bzw. dem Imperium Bundestag.

Lustigerweise untersteht man diesen Behörden sowieso nicht, da es sich bei sämtlichen Behörden des hiesigen Landes um Firmen handelt.

Firmen sind keine staatlichen Organe. Firmen haben darum auch keine hoheitsrechtlichen Befugnisse, also untersteht man Firmen auch nicht.

Firma Polizei 1

Einer Firma, wie zum Beispiel der Firma Finanzamt oder der Firma Polizei untersteht man nur dann, wenn man mit diesen Firmen einen Vertrag geschlossen hat, in welchem das Unterliegen des Kunden Bestandteil des Vertrages ist.

Einen solchen Vertrag hat aber niemand unterzeichnet, woraus folgt, dass die Firma Finanzamt und die Firma Polizei einen mal da küssen kann, wo man schön ist.

Wie sollte man denn…

Ursprünglichen Post anzeigen 143 weitere Wörter

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Samstag, Februar 21, 2015 in Allgemeines